post

Liebe Frauen

Niemand konnte zu Beginn des Jahres auch nur im entferntesten ahnen, wie aktuell unser diesjähriges Motto bereits zum Zeitpunkt unserer GV sein könnte: „mitenand fürenand“.

Wenn wir uns die momentane Situation unseres Alltages vorstellen, ist das eine Form unseres Themas in Reinkultur. Ohne den Wunsch nach dieser Situation gehabt zu haben, übernehmen jetzt Frauen ganz selbstverständlich und flexibel die anfallenden Zusatz-Aufgaben wie Betreuung der Schulkinder oder Einkauf als Nachbarschaftshilfe: „mitenand fürenand“.

Der befohlenen Distanz (Mindestabstand) wurde gleichzeitig eine neue Form der Nähe entgegengestellt. Darauf dürfen wir alle stolz sein. Kreativität, Solidarität und Einfallsreichtum boomen.

Die Aktivitäten der Frauen Menzingen sind zwar sistiert aber in unseren Köpfen arbeiten wir weiter am Projekt Zukunftswerkstatt. Die Zeit nach der Ausnahmesituation muss schon jetzt in unseren Fokus gelangen. Wenn der Bundesrat grünes Licht gibt, starten auch wir wieder vorbereitet durch.

Darum ist es sehr wichtig, dass sich Interessentinnen trotzdem für die Zukunftswerkstatt anmelden (bis 11. Mai), auch wenn heute noch niemand sicher weiss, wie sich die Lage bis am 27. Juni entwickeln wird.

Wir wünschen Ihnen allen gutes Durchhalten, beste Gesundheit und jeden Tag Freude an den vielen Dingen, die immer noch positiv sind.

Frauen Menzingen
Für den Vorstand
Yvonne Stadelmann